Märcheninsel

Märcheninsel
Märcheninsel
Märcheninsel
Märcheninsel
Märcheninsel

Jeder kennt die Märchen von Hänsel, Gretel und Schneewittchen und das grausame Ende der Lebkuchenhexe und der bösen Stiefmutter. Was aber passiert, wenn die Hexe keine Lust mehr hat, in ihrem Knusperhaus zu sitzen und am Ende der Geschichte im Backofen zu verbrennen? Und die böse
Stiefmutter keine Äpfel mehr vergiften möchte? Was geschieht, wenn sich beide auf den Weg machen, etwas besseres zu finden als den Tod?

Zwei Märchenfiguren flüchten aus ihren Geschichten und nehmen ihr Leben selbst in die Hand. Sie steigen aus einem überdimensionalen Bücherberg heraus, der zur Märcheninsel wird! Gemeinsam überlegen sie, wie die Welt wohl wäre, wenn alle nett zueinander wären? Sie fragen sich,ob nicht alle Menschen glücklich sein könnten. Und wie es wäre, wenn keiner mehr stirbt. Nur Sonne – nie Schatten? Geht das?

Sie begeben sich auf die Suche nach einer neuen, eigenen Geschichte. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute ...

Pressestimmen

Tania Feodora Klinger[s] und Ute von Koerber[s] ... turbulentes Agieren fesselt die Aufmerksamkeit auch von Kindern, die nicht so gerne still sitzen. Sie stellen ... Fragen, die am Statischen, am Überkommenen, am Altbekannten rütteln und weisen damit auf Lebensmöglichkeiten von neuer Qualität hin.
Ulrich Meinhard | Elbe Report